Zentrale Krankenaufnahme (ZKA) – Notaufnahme

Zur Verbesserung des stationären Aufnahmeprozesses wurde die ZKA/Notaufnahme an unserem Hause eingerichtet. Sie dient als erste Anlaufstelle für neue Patienten und Notfälle mit dem Effekt, dass diese nach Eintritt ins Krankenhaus sofort ärztlich/pflegerisch in Empfang genommen, untersucht und versorgt werden.

Nach der sofortigen ärztlichen Untersuchung schließen sich die Aufnahmeuntersuchungen wie z.B. Labor, EKG, Röntgen, Ultraschall an. All dieses wird vom Team der ZKA zweckdienlich und zeitgerecht im Sinne der Patienten organisiert und begleitet.

Zeitgleich wird der verwaltungstechnische Aufnahmeprozess während des Tages in der unmittelbar benachbarten Patientenanmeldung durchgeführt, außerhalb der Bürozeit von den Mitarbeitern der ZKA selbst. Danach erfolgt die Aufnahme auf der Station der entsprechenden Fachabteilung unter Weiterleitung aller Erstbefunde und persönlicher Informationen an den weiterbehandelnden Arzt.

Wenn die Untersuchungen keine stationären Aufnahmegründe ergeben, wird der Patient ambulant behandelt und mit einem Begleitschreiben an den behandelnden Arzt überwiesen.

Alle Prozesse werden nach Kriterien des klinikweit etablierten Qualitätsmanagements ausgeführt.

Durch die fachliche und menschliche Zuwendung des Teams der ZKA wird die Aufnahme ins Krankenhaus für den Patienten erleichtert. Die strategisch günstige zentrale Lage der ZKA mit kurzen Wegen zu den diagnostischen und therapeutischen Einrichtungen des Hauses trägt zu einer reibungslosen und patientenorientierten Abwicklung des Aufnahmeprozesses bei.


Ärztliche Verantwortung

Chefärzte der bettenführenden
Abteilungen

Pflegerische Leitung

Sr. Petra Meiß

Arzt der ZKA

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten um ihre Dienste anzubieten,stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Mehr unter Datenschutz...