Ärzte bei einer Operation
Ärzte bei einer Operation
© Monkey Business / fotolia.com
Ärzte bei einer Operation
Ärzte bei einer Operation
© Monkey Business / fotolia.com

Innere Abteilung

Schwerpunkte: Angiologie, Kardiologie, Herzschrittmachersysteme, Pneumologie, Diabetologie, Schlaganfall-Zentrum Saarlouis mit neurologisch-angiologischer Stroke Unit

Die Angiologie befasst sich mit den Erkrankungen der Blutgefäße: Arterien, Venen und Lymphgefäße.

Eine optimale Therapie erfordert sorgfältige Diagnostik
Eine optimale Therapie erfordert sorgfältige Diagnostik

Diese Erkrankungen treten in zunehmendem Maß bei Durchblutungsstörungen der Beine, bei einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall auf. Verengte Arterien, z. B. im Bauchraum und an den Beinen können häufig ohne Operation behandelt werden. Dabei werden die Gefäße mit dünnen Kathetern (Ballondehnung (PTA), Stent sowie Fräskatheter) wiedereröffnet oder mithilfe einer medikamentösen Gerinnselauflösung.
 
Bei Venenleiden wie Krampfadern oder Thrombosen (Venengerinnsel) werden modernste Untersuchungstechniken und Behandlungskonzepte eingesetzt. Ist es zu einer Lungenembolie gekommen, müssen diese manchmal rasch durch spezielle Medikamente unter intensivmedizinischen Bedingungen aufgelöst werden.

Wundheilungsstörungen (Hautgeschwüre), z. B. bei Diabetikern (diabetisches Fußsyndrom), oder durch schwere Durchblutungsstörungen erfordern eine intensive Behandlung. Eine Diabetesberaterin (nach DDG) unterstützt das Behandlungskonzept bei der Zuckerkrankheit.

Mit dem hochauflösenden Farbultraschalldoppler (Angiodynographie) können völlig schmerzfrei und ohne schädliche Strahlen bereits kleinste Veränderungen der Gefäße sowie ihrer Umgebung dargestellt werden. So gelingt es häufig, schweren Erkrankungen vorzubeugen. Auch die Gefäße zum und im Gehirn werden mit neuen digitalen Farbultraschallmethoden untersucht. 

Die Therapie und eine umfangreiche Diagnostik bei Herzerkrankungen wie Herzschwäche, Minderdurchblutung der Herzkranzgefäße (Angina pectoris, Herzinfarkt), Herzrhythmusstörungen und bei Lungenerkrankungen wie Lungenentzündungen, Asthma oder Emphysem (COPD) bilden weitere Schwerpunkte. 

Im Schlaganfall-Zentrum Saarlouis mit neurologisch-angiologischer Stroke Unit werden Patienten mit Schlaganfall sofort  interdisziplinär betreut.

Neben der Privatsprechstunde besteht auch für gesetzlich versicherte Patienten die Möglichkeit der ambulanten fachärztlichen Untersuchung und Behandlung von Gefäßerkrankungen sowie Wundheilungsstörungen in der Praxis für Angiologie, Kardiologie und Innere Medizin.


Das ärztliche Behandlungsteam

Chefarzt

Dr. med. Jürgen Lehmann

Facharzt für Innere Medizin und Angiologie, Intensivmedizin und Diabetologe

Schwerpunkte:

  • Angiologie
  • Kardiologie, Pneumologie
  • Diabetologie
  • Schlaganfall-Zentrum Saarlouis mit neurologisch-angiologischer Stroke Unit

Oberärzte

Dr. med. Ralf Hunsicker
Facharzt für Innere Medizin und Angiologie

Dr. med. Klaus Kaps
Facharzt für Innere Medizin und Angiologie

Dr. med. Christine Stützle
Fachärztin für Innere Medizin und Angiologie

Dr. med. Veronika Becker (FOÄ)
(geb. Kuchlbauer)
Fachärztin für Innere Medizin

Dr. med. Thorsten Götte
Facharzt für Innere Medizin

Herzschrittmacher-Systeme

Prof. Dr. med. Gerd Fröhlig
Facharzt für Kardiologie und Angiologie

Schrittmacher und
implantierbare kardiale
Systeme

Privatsprechstunde

täglich nach Vereinbarung

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten um ihre Dienste anzubieten,stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Mehr unter Datenschutz...