Endoskopie-Abteilung

Im April 2008 wurde die neu ausgebaute und auf technisch modernstem Niveau ausgestattete Endoskopieabteilung in Betrieb genommen. Untersuchungen des Magens, des Dünndarms (Doppel-Ballon-Enteroskopie), des Dickdarms sowie der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge (ERCP) und Untersuchungen mit der sogenannten Endosonographie, die einen diagnostischen Blick und therapeutische Eingriffe durch die Magen- und Darmwand hindurch in entlegene Körperregionen erlaubt, stehen auf dem umfangreichen Programm.

In der mit circa 500 m² großzügig zugeschnittenen Abteilung finden außerdem noch Aufbereitungs- und Funktionsräume Platz. Bei der Planung der Sanitäranlagen und Umkleideräume wurde auf die Wahrung der Intimsphäre des Patienten großer Wert gelegt.

Empfangen werden die Patienten in der zentralen Anmeldung. Von hier aus werden sie in einen der drei großen Untersuchungsräume geleitet. Die endoskopischen Untersuchungen werden in vollklimatisierten Räumen durchgeführt.

Nach der Untersuchung erholen sich die Patienten in einem eigens dafür eingerichteten Raum von der Untersuchung bzw. einem Eingriff. Anschließend kann ein Gutschein für einen kleinen Imbiss in der Cafeteria des Krankenhauses eingelöst werden.

Alle Befunde werden einschließlich Fotodokumentation elektronisch erfasst und über Jahre gespeichert, sodass bei einer erneuten Untersuchung die Informationen sofort zur Verfügung stehen. Ein schriftlicher Bericht für den Hausarzt wird unmittelbar nach der Untersuchung erstellt und dem Hausarzt zugeschickt.

1,7 Millionen Euro wurden in den Umbau und in die neueste Technik investiert.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten um ihre Dienste anzubieten,stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Mehr unter Datenschutz...