Luftaufnahme des Krankenhauses Saarlouis vom DRK
Luftaufnahme des Krankenhauses Saarlouis vom DRK
Luftaufnahme des Krankenhauses Saarlouis vom DRK
Luftaufnahme des Krankenhauses Saarlouis vom DRK

Geschichte

Das Krankenhaus im Wandel der Zeit

Im Jahre 1783 setzen das katholische Pfarramt und die Stadtverwaltung Saarlouis die Einrichtung des Krankenhauses in der Bierstraße Nr. 7 als selbständiges Armen- und Krankeninstitut bei König Ludwig XVI durch.

Nachdem die Räumlichkeiten in der Bierstraße zu eng werden, entsteht 1841 an der Ecke Bock- und Augustinerstraße das neue Krankenhaus, das zwischenzeitlich von den Schwestern vom heiligen Karl Borromäus von Nancy geführt wird. 1876 übernimmt die Stadtverordnetenversammlung die Trägerschaft des Hospitals. Eine Hospitalkommission wird mit der Führung beauftragt.

1928 wird das Krankenhaus an seinen jetzigen Standort in der Vaubanstraße (ehemals Kaibelkaserne) verlegt. Das 1942 nach Luftangriffen schwer beschädigte Krankenhaus wird ab 1945 in zahlreichen Etappen wieder aufgebaut.

Im Juli 1984 übernimmt die gemeinnützige Krankenhaus GmbH der Schwesternschaften Saarbrücken/Rheinpfalz vom Deutschen Roten Kreuz – heute DRK Krankenhaus GmbH Saarland – die Trägerschaft. Das Krankenhaus besitzt heute Hauptfachabteilungen für Chirurgie, Innere Medizin, Geburtshilfe und Gynäkologie, Anästhesie und Intensivmedizin sowie Belegabteilungen für Urologie, Neurochirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe.

Um die Wettbewerbsfähigkeit des Krankenhauses zu sichern, setzt der Träger auf die Nutzung von Synergieeffekten. 2006 wurde unmittelbar am Krankenhaus das „Gesundheitszentrum Vauban“ durch einen niedergelassenen Arzt errichtet. Im Ärztehaus sind u. a. ein Dialysezentrum sowie eine internistische, diabetologische und onkologische Schwerpunktpraxis, weitere Arztpraxen, therapeutische Praxen und Institute sowie eine Apotheke untergebracht.

Im Februar 2011 wurde die neu erbaute Intensivstation mit 12 Betten und 6 Betten für die Stroke Unit in Betrieb genommen. Der Umbau der bisherigen Intensivstation zur sog. Patientenholding konnte im Spätsommer 2011 abgeschlossen werden.

Im Frühjahr 2015 konnte die umfangreiche Umbau- und Modernisierungsmaßnahme des Kreißsaalbereiches erfolgreich abgeschlossen werden.

Am 1.Januar 2018 wurde im Rahmen der Inkraftsetzung des neuen Kranken-hausbedarfsplanes die Neurologie als Hauptfachabteilung des Krankenhauses ausgewiesen.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten um ihre Dienste anzubieten,stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Mehr unter Datenschutz...